Zum Inhalt springen
Mitarbeiten.png
Essens_Mitarbeit_studikon.png

Als Studi mitarbeiten

Die studikon lebt davon, dass viele Leute an vielen Stellen mit anpacken und alle kleinen und großen Puzzleteile zu einem großen bunten Ganzen werden. Deshalb werden auch alle Teilnehmenden für eine Aufgabe eingeteilt, z.B. in die Essensausgabe. Als Regel gilt dabei, dass es nicht mehr als 1x 2 Stunden sein sollen im Laufe der studikon. 

Wer darüber hinaus Freude hat noch zusätzlich beim Aufbau (Donnerstag), Abbau (Montag) oder während der studikon für 2 Stunden pro Tag (z.B. Halle fegen, Mitarbeit am Büchertisch, etc.) mitzuhelfen, kann dies gerne bei der Anmeldung mit angeben.

Als nicht-mehr-Student mitarbeiten

Über den kleinen Beitrag aller teilnehmenden Studierenden hinaus wird die Hauptlast der Logistik der studikon von denen getragen, die ihr Studium bereits hinter sich haben. Etwa 150 Jungakademiker werden gesucht, die als Ordner, Quartiermeister, in der Verpflegung, im Fahrdienst und und und anpacken. Ihr macht die studikon erst möglich!

Damit wir den günstigen Teilnehmerpreis für die (nicht-verdienenden) Studierenden halten können, seid ihr gebeten, einen kleinen Unkostenbeitrag zu zahlen: 15€/Tag bzw. 60€/Konferenz für Unterkunft im Klassenraum und Verpflegung (bei Unterbringung im günstigen Hotel etwas mehr).

Jugakademiker_Mitarbeit.png

In den vergangenen Jahren waren viele Jungakademiker dabei, die selbst im Studium in SMD-Gruppen waren und von der studikon profitiert haben. Und immer wieder sagen Mitarbeiter, dass sie etwas zurückgeben wollen als Dank für die wichtigen Impulse in der SMD und auf der studikon.

Für ihre Mitarbeit auf der studikon nehmen sie nicht selten Urlaub, zahlen ihren Beitrag und dienen uns - oft ohne viel vom Programm mitzubekommen. Das ist großartig!

Danke, dass ihr euch engagiert und etwas in die derzeitigen Studi-Generation investiert!!!

Für Jungakademiker, die im Orgabereich auf der studikon mitarbeiten wollen, geht es hier zur Anmeldung [Link]